Das Model & Die Materialien

Vorhang auf, für die Alltägliche Unterhaltung! In diesem VESTIS-Shooting wurden echte Kino-Filmstreifen verwendet, um ein Glamour-Kleid zu entwerfen, welches das Zeug hätte auf dem roten Teppich zu bestehen. Genau dies galt auch für das Model. Es wurde eine grosse, schöne und etwas mystische junge Frau benötigt. So fiel die Wahl auf Shery! Die mit ihren wunderschönen Haaren und ihrem Multikulturellen Herkunft aus Holland, Suomi und der Schweiz die ganze Serie toll abrundete und Glamour pur verstreut!

 

Geplant war ein sehr üppiges hohes Kleid so wie man es heutzutage an Frau Hollywood nun mal sieht. Rasch wurde jedoch klar dass die tausende Meter Video-Bänder einiges wogen und es schlicht unmöglich war diese bis zur Taille hochzustapeln. Das Kleid hätte dabei den ganzen Raum ausgefüllt, was nicht Sinn der Sache war! Das Gewicht der Bänder stellte zudem auch für das Model eine grosse Herausforderung dar zumal es sehr schwer war, sich darin bewegen zu können. So wurde das ursprüngliche Konzept weggelassen und spontan ein etwas tieferes und leichteres Kleid angefertigt.

 

Der untere Teil des Kleides besteht ausschliesslich aus Video-Tapes welche mühsam aus den Videobändern entfernt wurden. Der Oberteil der Robe ist wie oben bereits erwähnt aus 35mm Filmstreifen gefertigt. Als Accecoires haben diverse weisse Tape Spulen gedient welche zu einem Gurt zusammen gebunden wurden.

 

Die Location wurde eher schlicht gehalten, sie soll an einen frühen Roten Teppich in Hollywood erinnern und wurde mit einigen passenden Requisiten versehen.


Interview mit Sherida

Magst du Filme?

Ich schaue mir gerne einen guten Film an. Es gibt so viele gute Filme, da kann ich mich gar nicht entscheiden! Am liebsten schaue ich Komödien, romantische Filme oder Action-Movies.

 

Wärst du gerne ein Star?

Das wäre sicher ein spannendes Erlebnis! Es gäbe auf jeden Fall viele spezielle Momente welche man als "normal Sterbliche" nicht erleben würde.

 

Wie hast du das Shooting und die Zusammenarbeit mit dem Fotografen erlebt?

Das Shooting und die Zusammenarbeit mit Jean-Pierre empfand ich als sehr interessant und spannend. Es hat richtig viel Spass gemacht.

 

Aus welchem Material, egal welches, hättest du am Liebesten ein Outfit?

Ich würde mir ein Kleid aus Seide entwerfen lassen.

 

Hat dich etwas ganz besonders herausgefordert?

Es war manchmal eine kleine Herausforderung mit dem Kleid, denn ich musste darauf achten, dass ich mich nicht mit dem Absatz der Schuhe in dem VHS Material verhedderte.


Hinter den Kulissen von "Filmreif"