Das Model & Die Materialien

Was wäre das Leben ohne Musik? Dem Wandel der Zeit ausgesetzt begleitet Sie uns in verschiedenster Form durch die Zeit! Dem einen Medium wie zum Beispiel dem Vinyl ist es gelungen zu überleben. Während andre Medien wie Minidiscs schnell verendeten.

 

Für das CD-Kleid brauchte es enorm viele CD-Rohlinge um ein Interessantes Outfit zu

kreieren, das die Musik angemessen wiederspiegelt. Diese wurden aufwändig zu einem Kleid modelliert. Sexy, wild und anders. Die Wahl fiel auf Nathalie, da sie die Leute zum tanzen bringt wenn sie Musik auflegt, auch das VESTIS-Shooting hat sie mit viel Charme gerockt.Da Sie Musik liebt, wiederspiegelt Sie natürlich die positiven rhythmischen Vibes, die für die Aufnahmen notwendig waren.

 

Das Shooting war sehr schnell vorbei, da schnell fest stand, dass fast jedes Frame brauchbar war. Durch die zusätzliche Musikalische Stimmung war es ein grosses Vergnügen dieses Konzept umzusetzen.

 

Das Kleid besteht gänzlich aus CD's. Die Location wurde mit

Notenblättern tapeziert, mit Kabeln, Mikrofonen und Schallplatten

dekoriert. Als Ohrringe wurden echte Microtapes verwendet.


Interview mit Nathalie

Was bedeutet Musik für dich?

Für mich bedeutet Musik Freiheit! Man geniesst die Freiheit zu sagen, zu interpretieren, zu improvisieren und ganz einfach Frei zu sein von Alltagsgedanken. In der Musik kann sich jeder individuell wiederspiegeln und von sich selbst ein Bild seiner eigenen Realität dem Publikum weiter zu geben. Ich bin seit ich denken kann von Musik begeistert und konnte viele tolle Konzerte erleben auch durch meine langjährige Mitarbeit in einem Konzerthaus, was mir viel Freude bereitet hat und immer noch arbeite ich hauptsächlich (bzw. wieder) in der Musikbranche.

 

Ich rechne der Musik insofern grosse Wichtigkeit zu da ich denke dass viele Menschen dadurch motiviert werden können oder sogar durch musikalische Tätigkeiten in jungen Jahren von der "Schiefen Bahn" abgehalten werden können. Ich sehe und treffe sehr viele talentierte Menschen die mir nicht selten sagen die Musik habe ihnen das Leben gerettet. Einfach dadurch dass sie ihre Gefühle und Emotionen ausleben können was heut zu Tage nicht als selbstverständlich gilt.

 

Was hörst du am liebsten für Musik?

Ich höre selber am liebsten alten Funk, Hip Hop oder Breakbeats. Da ich selber lange Zeit Schlagzeug und Percussions gespielt habe lege ich sehr wert auf einen möglichst natürlichen Uplifting Beat und da ich gerne tanze ist dies ein Muss!

 

Wie hast du die digitale Revolution erlebt?

Lange Zeit habe ich noch die Tapes bzw. Platten gehört und bin erst später zu den CD's gekommen, da mit der Zeit nur noch CD's meiner Lieblingsartisten vorhanden waren, habe hab ich mir dann wohl oder übel auch einen CD-Player gekauft. Was ich allerdings schade finde ist dass die Plattenindustrie so sehr darunter leidet dass viele Plattenläden mittlerweile geschlossen wurden bzw. nur sehr schwer überleben sei es mit einem Zweitprodukt wie beispielsweise Bücher oder eben CD's... Da ich selber gerne mit Vinyl spiele bin ich eben gezwungen auch mal Übersee eine Grossbestellung zu machen damit sich die Versandspesen lohnen. Meist finde ich meine Tunes gar nicht in der Schweiz.

 

Wie schaffst du es eine Masse zu begeistern?

Das ist wohl der wichtigste Punkt an einem DJ-Gig. Dies ist in der Tat nicht ganz einfach... Da gibt es verschiedene Kriterien die mitspielen, sei es der Stil des Publikums. Wenn ich nach einem Konzert spiele schaue ich genau darauf dass ich die Stilrichtung des Artisten nicht breche, sprich möglichst dieselbe Art Musik spiele welche das Publikum begeistert (darum kommen die Leute explizit an das Konzert). Wenn ich als DJ einen Gig habe dann wissen die Leute in der Regel welchen Stil ich spiele und kommen explizit weil sie mich schon gehört haben. Man kann viel machen mit einem guten Aufbau, sprich zu Beginn etwas Easy anfangen und dann im Verlauf des Abends die Stimmung aufbauen oder eben man beginnt bereits auf Hochtouren und bringt die Leute von Anfang an zum Tanzen. Das kommt immer auch darauf an wie viele Leute schon da sind wenn ich beginne. Ebenfalls hab ich so meine Highlights von denen ich weiss dass bereits an anderen Abenden die Leute ausflippen und die spar ich mir auf und bringe zwischendurch einen von denen. In der Regel gilt was dich selber begeistert und du gerne tust das reisst auch die Masse mit!

 

Wenn du dir aus einem beliebigen Material ein Kleid entwerfen lassen

könntest, was wäre das?

 Vermutlich original 35 mm Film. Ich bin total der Kinoliebhaber und habe selber lange in einem Kino als Operatrice Filme vorgeführt. Dies ist eine totale Leidenschaft! Das wär der Ultimative Dress!

 


Hinter den Kulissen von "Filmreif"